Trompetenspieler - Warum einen Flying Button statt ein Popup? - netzwerk.design
Curioso Photography on Unsplash

Statt Popup besser einen Flying-Button – Warum?

Aktualisiert

4 Min.

Warum Flying-Button statt Popup? Nicht aufdringliche Kundengewinnung auf Webseiten!

Sie sind unsäglich nervig. Diese poppig aufpoppenden Popups auf jeder nach Aufmerksamkeit und Newsletterabonnenten gierenden Webseite. Und statt dass ich den Satz, den ich gerade lese, weiterlesen kann, schiebt sich mir ein Popup vors Gesicht, das mir etwas verkaufen will. Was es auch ist, es ist definitiv der falsche Zeitpunkt, denn: ICH LESE GERADE! Deinen tatsächlich interessanten Inhalt. Aber Du quatscht mir dazwischen. Unhöflich. Ich glaub ich rufe doch nicht an. — Geht es Ihnen manchmal auch so? Dann lesen Sie weiter.

In der Welt des Online-Marketings sind Popups ein allgegenwärtiges Werkzeug, um die Aufmerksamkeit der Nutzer zu gewinnen. Doch häufig empfinden Besucher diese als störend oder aufdringlich. Hier bietet sich der Flying-Button als eine elegante Alternative an. Dieser Beitrag erklärt, warum der Einsatz von Flying-Buttons eine effektive Methode zur Kundengewinnung sein kann, ohne die Nutzererfahrung zu beeinträchtigen.

Was ist ein Flying-Button?

Ein Flying-Button ist ein animierter Call-to-Action (CTA), der an strategischen Punkten innerhalb des Website-Contents erscheint. Durch eine dezente Animation, bei der sich der Button bewegt, wird die Aufmerksamkeit der Nutzer geweckt. Im Gegensatz zu Popups, die oft den gesamten Bildschirm sperren, bleibt der Flying-Button unaufdringlich und verlangt keine sofortige Interaktion vom Nutzer.

Vorteile des Flying-Buttons

1. Weniger aufdringlich

Der größte Vorteil des Flying-Buttons liegt in seiner Nicht-Aufdringlichkeit. Während Popups den Nutzer unterbrechen und oft zu Frustration führen, bietet der Flying-Button eine subtilere Art der Werbung, die den Lesefluss nicht stört.

2. Höhere Akzeptanzrate

Aufgrund seiner unaufdringlichen Natur neigen Nutzer dazu, Flying-Buttons positiver aufzunehmen. Dies führt zu einer höheren Akzeptanzrate und potenziell zu einer besseren Conversion-Rate, da die Nutzer nicht das Gefühl haben, zu einer Aktion gezwungen zu werden.

3. Verbesserte User Experience

Eine positive Nutzererfahrung ist entscheidend für den Erfolg einer Website. Flying-Buttons tragen dazu bei, indem sie Informationen bieten, ohne den Nutzer zu überwältigen. Dies kann die allgemeine Zufriedenheit und das Engagement auf der Seite erhöhen.

4. Flexibilität in der Platzierung

Im Gegensatz zu Popups, die oft zentral platziert werden, können Flying-Buttons flexibel innerhalb des Contents positioniert werden. Dies ermöglicht es, sie an den Kontext des gelesenen Inhalts anzupassen und ihre Wirksamkeit zu maximieren.

Optimierung für Flying-Buttons

1. Wählen Sie die richtige Position

Die Position des Buttons sollte so gewählt werden, dass sie die Aufmerksamkeit erhöht, ohne den Lesefluss zu stören. Beliebte Positionen sind am Rand des Bildschirms oder in der Nähe wichtiger Inhalte.

2. Optimieren Sie das Timing

Der Zeitpunkt, zu dem der Button erscheint, ist entscheidend. Zu früh, und er wird ignoriert; zu spät, und der Nutzer könnte bereits das Interesse verloren haben. Testen Sie verschiedene Zeitpunkte, um die ideale Balance zu finden.

3. Halten Sie das Design einfach

Das Design des Flying-Buttons sollte einfach und klar sein, um die Botschaft schnell und effizient zu kommunizieren. Vermeiden Sie übermäßige und sich wiederholende Animationen, die vom Inhalt ablenken könnten (einmal ‚Hallo‘ reicht für wirklich interessierte Besucher).

4. A/B-Testing

Um die Effektivität Ihres Flying-Buttons zu maximieren, führen Sie A/B-Tests durch. Vergleichen Sie verschiedene Versionen des Buttons, um zu sehen, welche die höchste Engagement-Rate aufweist.

Fazit

Flying-Buttons bieten eine innovative Alternative zu traditionellen Popups. Sie ziehen die Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich, ohne deren Erlebnis zu beeinträchtigen. Durch die Implementierung eines Flying-Buttons können Unternehmen ihre Webpräsenz verbessern, die Nutzerbindung erhöhen und letztendlich ihre Konversionsraten steigern. In einer digitalen Landschaft, die zunehmend Wert auf Benutzerfreundlichkeit legt, könnte der Flying-Button genau das richtige Werkzeug sein, um sich positiv von der Konkurrenz abzuheben.

Und hier fliegt zufällig ein Beispiel ein.
Können Sie drauf Klicken.
Müssen Sie aber nicht.

Flying Buttons auf Ihrer Webseite?

Kontaktieren Sie mich
Jetzt anrufen