Neon Schild OPEN
Foto | Finn Hackshaw on Unsplash

Online-Shop auf der eigenen Webseite oder extern hosten?

Aktualisiert

4 Min.

Wenn Sie sich entscheiden müssen, ob Sie Ihren Online-Shop auf Ihrer eigenen WordPress-Webseite hosten oder einen externen E-Commerce-Anbieter nutzen möchten, gibt es mehrere Faktoren zu berücksichtigen. Hier sind die Vor- und Nachteile beider Optionen.

Online-Shop auf der eigenen WordPress-Webseite

Die Vorteile

  1. Nahtlose Integration ins Corporate Design:
    Ein großer Vorteil eines eigenen WordPress-Shops ist die Möglichkeit, das Design des Shops nahtlos in das Corporate Design Ihrer bestehenden Webseite zu integrieren. Dies stärkt die Markenidentität und sorgt für ein einheitliches Erscheinungsbild, was Vertrauen bei den Kunden schafft.
  2. Umfassende Anpassungsmöglichkeiten:
    Mit WordPress haben Sie die volle Kontrolle über das Design und die Funktionalität Ihres Online-Shops. Sie können aus einer Vielzahl von Themes und Plugins wählen, um die Seite genau nach Ihren Vorstellungen zu gestalten.
  3. Regelmäßige Änderungen:
    Wenn Sie regelmäßig Änderungen an Ihren Produkten vornehmen wollen, beispielsweise bei einem dynamischen Kursangebot, Events oder Sales-Aktionen, haben Sie mit dem eigenen Shop alle Gestaltungsmöglichkeiten und Optionen.
  4. Flexibilität:
    WordPress ist eine vielseitige Plattform, die nicht nur für E-Commerce, sondern auch für Blogging, Portfolio-Seiten und vieles mehr genutzt werden kann. Wenn Sie bereits eine WordPress-Webseite betreiben oder eine integrierte Content-Strategie planen, ist ein WordPress-Shop ideal.
  5. Skalierbarkeit:
    Wenn Sie einen guten Webspace-Hoster haben, kann Ihre Webseite einfach mit der Entwicklung Ihres Geschäfts wachsen. Mein favorite WordPress Hoster Raidboxes bietet mit seinen Servern standardmäßig bereits die Fähigkeit bei kurzen Zugriffsspitzen automatisch mehr Leistung ins System zu holen. Und wenn der Umsatz dauerhaft größer wird, ist ein Upgrade der Serverleistung einfach möglich.
  6. Kosteneffizienz:
    Abhängig von Ihren Bedürfnissen kann das Hosting eines Shops auf WordPress kostengünstig sein. Oft zahlen Sie nur für das Hosting und einige E-Commerce-Plugins, im Gegensatz zu den regelmäßigen Gebühren externer Plattformen.
  7. Eigentum und Kontrolle:
    Sie besitzen und kontrollieren Ihre Webseite vollständig. Das bedeutet, dass Sie die volle Kontrolle über Ihre Daten, das Design und alle zukünftigen Entwicklungen haben.

Die Nachteile

  1. Komplexität:
    Das Verwalten eines E-Commerce-Shops auf WordPress kann komplexer sein, insbesondere wenn Sie nicht mit der Webentwicklung vertraut sind. Es erfordert regelmäßige Updates und Wartung.
  2. Wartung:
    Die Verantwortung für regelmäßige Wartung, einschließlich Updates und Backups, liegt bei Ihnen. Dies kann zeitaufwändig sein und technisches Wissen erfordern.
  3. Sicherheit:
    Sie müssen sicherstellen, dass Ihre WordPress-Seite sicher ist, einschließlich der Installation von Sicherheits-Plugins und regelmäßiger Updates, um Schwachstellen zu vermeiden.

Hierfür stehe ich Ihnen aber mit meiner Expertise und meinem Service auch im laufenden Betrieb Ihres Shops zur Seite.

Ihr eigener Online-Shop auf Ihrer Webseite

Externe E-Commerce-Plattform

Die Vorteile

  1. Benutzerfreundlichkeit:
    Plattformen wie Shopify sind darauf ausgelegt, benutzerfreundlich zu sein. Dies macht es einfach für Anfänger, einen Online-Shop einzurichten und zu verwalten, ohne tiefgehendes technisches Wissen.
  2. Sicherheit:
    Externe Plattformen haben oft robuste Sicherheitsmaßnahmen, die das Risiko von Sicherheitsproblemen verringern. Sie kümmern sich um Updates, Backups und andere technische Aspekte.
  3. Skalierbarkeit:
    Viele externe Plattformen sind darauf ausgelegt, mit Ihrem Geschäft zu wachsen. Wenn Ihr Shop größer wird, kann die Plattform mehr Traffic und Transaktionen bewältigen.
  4. Kundensupport:
    Die meisten externen Plattformen bieten Kundensupport, der bei Problemen hilfreich sein kann. Sie können sich auf deren Expertise verlassen, um Schwierigkeiten zu beheben.

Die Nachteile

  1. Begrenzte Anpassungsmöglichkeiten:
    Obwohl viele externe Plattformen Anpassungsoptionen bieten, sind diese nicht so flexibel wie eine selbst gehostete WordPress-Seite. Dies kann ein Nachteil sein, wenn Sie spezielle Design- oder Funktionsanforderungen haben.
  2. Monatliche Gebühren:
    Die Nutzung einer externen Plattform beinhaltet oft Abonnementgebühren. Diese Gebühren decken zwar Hosting und Support, können aber über die Zeit beträchtlich sein.
  3. Abhängigkeit:
    Sie sind von den Richtlinien und Geschäftsbedingungen der externen Plattform abhängig. Änderungen oder die Einstellung des Dienstes können Ihr Geschäft beeinflussen.

Fazit

Letztendlich hängt die Wahl von Ihren spezifischen Anforderungen, technischen Fähigkeiten und Geschäftszielen ab. Wenn Sie bereits eine Unternehmenswebseite haben und Wert auf umfassende Kontrolle, Anpassungsmöglichkeiten und ein nahtloses Corporate Design legen, ist ein selbst gehosteter Shop auf WordPress die beste Option.

Wenn Sie keine eigene Unternehmenswebseite haben / nicht benötigen und ein einfach zu bedienendes System, schnelle Einrichtung und laufenden Support priorisieren, könnte eine externe Plattform geeigneter sein.

Gern berate ich Sie in einem ersten Gespräch zu Ihrer Geschäftssituation und mache Ihnen ein Angebot für die Erstellung eines eigenen WordPress Webshops.

Kontaktieren Sie mich
Jetzt anrufen